Forderung erfüllt!

Die Redaktion der ‚Papageienzeit‘ hat die Forderung des Papageienschutz-Centrum Bremen e. V. erfüllt und wirbt auf ihrer Website für den Verkauf der ‚Blauen Schleife‘ nicht mehr mit dem Hinweis, dass sie dem Papageienschutz-Centrum Bremen e. V. einen Teil des Verkaufserlöses spenden wird. Ebenso wurde der Hinweis auf die ‚Papageienstiftung in Ungarn‘ als mögliche Empfängerin von Spenden gelöscht.
Für das Papageienschutz-Centrum Bremen e. V. ist die Angelegenheit somit erledigt; es wird hierzu keine weiteren Stellungnahmen abgeben.
Das Papageienschutz-Centrum Bremen e. V. wird weiterhin deutlich und kompromisslos gegen die Haltung von Papageien in Gefangenschaft Position beziehen und die wirtschaftliche Nutzung des Papageienleids durch gewinnorientierte Unternehmen kritisieren.
Entsprechende Beiträge wird das Papageienschutz-Centrum Bremen e. V. zukünftig verstärkt auch auf seiner Facebook-Seite veröffentlichen. Kommentare, die sich nicht am Inhalt der Beiträge bzw. am Inhalt abgegebener Kommentare orientieren, werden gelöscht bzw. die Autoren gesperrt – unabhängig davon, ob sie sich positiv oder negativ auf das Papageienschutz-Centrum Bremen e. V. beziehen. Für persönliche bzw. personenbezogene Auseinandersetzungen steht die Facebook-Seite des Papageienschutz-Centrums Bremen e. V. nicht zur Verfügung.

Beitrag drucken